DE  I  EN

Assekuranzmakler Regensburg

IMPRESSUM

VERANTWORTLICH
FÜR DEN INHALT


SG IFFOXX Assekuranzmaklergesellschaft mbH

Galgenbergstraße 2c
93053 Regensburg

Tel.: +49 941 595648-0
Fax +49 941 595648-19
Email: info@sgia.de

Geschäftsführer:
Andreas Berger,
Kai-Frank Büchter,
Rainer Breeck

Amtsgericht: Regensburg
Registernummer: HRB 14359
Ust-Identnummer: DE 296908097

WEBDESIGN


Email: info@grafikstudio-lange.de
Web: www.grafikstudio-lange.de

BILDNACHWEIS


fotolia.de - © opolja, © Kzenon, © xy, © gstockstudio, © Jeanette Dietl, © vege, © contrastwerkstatt


SG IFFOXX
Assekuranzmaklergesellschaft mbH


Informationen gemäß § 11 VersVermO
Die nebenstehend genannte Firma ist bei der zuständigen Behörde gemeldet und dementsprechend im Vermittlerregister eingetragen. Mit Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung ist das Unternehmen als unabhängiger Versicherungsmakler unter der Registrierungs-Nr. D-BLQV-66EM5-85 tätig.
Ein Versicherungsunternehmen hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals an der SG IFFOXX Assekuranzmaklergesellschaft mbH.

Zuständige Erlaubnisbehörde
Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, Tel.: +49 (89) 5116–0, Fax: +49 (89) 5116–306, E-Mail: ihkmail@muenchen.ihk.de

Überprüfung der Eintragungen bei
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel.: +49 (180) 600 585 0*, Web: www.vermittlerregister.info, *20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen

Folgende Schlichtungsstellen
können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden: Versicherungsombudsmann e.V., Prof. Günter Hirsch, Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, Web: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Heinz Lanfermann, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin, Web: www.pkv-ombudsmann.de

Nachhaltigkeit in der Versicherungsvermittlung
Informationen gemäß Art. 3 Abs. 2, Art. 4 Abs. 5, Art. 5 Abs. 1, Art. 6 Abs. 2 Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor

Artikel 3 Absatz 2 der Transparenz-Verordnung
(Transparenz bei den Strategien für den Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken)

Im Rahmen der Auswahl von Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukten berücksichtigen wir die von den Versicherern zur Verfügung gestellten Informationen. Versicherer, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen einbeziehen, bieten wir ggf. nicht an. Im Rahmen der im Kundeninteresse erfolgenden individuellen Beratung stellen wir gesondert dar, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung für uns erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den individuellen Kunden bedeuten. Über die jeweilige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Versicherers informiert dieser mit dessen vorvertraglichen Informationen. Bei Fragen dazu kann der Kunde uns gerne im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Artikel 4 Abs. 5 Transparenz-Verordnung
(nachteiliger Nachhaltigkeitsauswirkungen auf Ebene des Unternehmens)

Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren der Finanzmarkteilnehmer (Versicherer) berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Versicherungsunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen. Für deren Richtigkeit ist der Vermittler nicht verantwortlich. Zur Zeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Versicherer zu Ihren Unternehmen lediglich bedingt erfolgen.

Artikel 5 Abs. 1 Transparenz-Verordnung
(Transparenz der Vergütungspolitik im Zusammenhang mit der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken)

Die Vergütung für die Vermittlung von Versicherungen orientiert sich nicht an den Nachhaltigkeitsrisiken, die mit den Anlagen dieser einhergehen. Dies bedeutet insbesondere, dass die Vergütungshöhe des Produktes nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken der Anlage positiv oder negativ beeinflusst wird.

Artikel 6 Abs. 2 Transparenz-Verordnung
(Transparenz bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken)

Bei der Beratung zu Versicherungsanlageprodukten, Riester- und Basisrenten bzw. bAV werden die Nachhaltigkeitsrisiken einbezogen, in dem die vorvertraglichen Informationen der Versicherer verwendet werden. Bei einer möglichen pflichtgemäßen Einschätzung einer vergleichbaren oder besseren Rendite des Produktes, das Nachhaltigkeitsrisiken berücksichtigt, wird dieses Produkt vorrangig empfohlen.


Letzte Aktualisierung:
09. März 2021

Impressum I Haftung I Datenschutz I Sitemap


SG IFFOXX Assekuranzmaklergesellschaft mbH I Galgenbergstraße 2c I D-93053 Regensburg I Tel.: +49 (941) 595648-0 I Email: info@sgia.de